Leege Stück (Altharlingersiel)

Ausgewählter Flurname:

Leege Stück


Gemarkung:

Altharlingersiel

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Leege Stück (Altharlingersiel)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück am südlichen Ende der Siedlung Altharlingersiel zwischen der Straße K 12 und dem Altharlinger Sieltief.
Übersetzung/Bedeutung: Das Flurstück lag früher zwischen einem Kolk und dem Altharlinger Sieltief, dadurch erklärt sich seine tiefe Lage. Der Kolk, der auf der Regemortschen Karte von 1670 noch sichtbar ist, wurde vollständig verfüllt.




Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Leege

mnd. lêgede, f. Niederung, niedrig gelegenes Landstück, Wiese, Umland, Lehde; nnd. Lägte, das, was niedrig od. tief ist u. liegt, Niederung.



2. Stück

n., Abteilung eines Feldes



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 134
Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 148


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 05.03.2015

Projektpartner