Spieker Huus (Altharlingersiel)

Ausgewählter Flurname:

Spieker Huus


Gemarkung:

Altharlingersiel

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Spieker Huus (Altharlingersiel)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Gebäude unmittelbar nördlich des alten Hafens, am Deich gelegen.
Übersetzung/Bedeutung: Auf der Regemortschen Karte von 1670 ist an dieser Stelle ein Gebäude verzeichnet. Die Siele hatten neben der Entwässerungsfunktion auch die Funktion des Ausfuhrhafens für die landwirtschaftlichen Produkte der hinter dem Deich liegenden Marschen-landschaft. Diese Produkte mussten im Hafen zwischengelagert werden und benötigten dafür Speicherhäuser, wie sie heute noch in anderen Häfen nachweisbar sind.






Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Spieker

mnd. spiker, m., nnd. spiker, Speicher (für Korn etc.)



2. Huus

altfries. hûs n. Haus



Quellen:

Schiller, Karl/Lübben, August, Mittelniederdeutsches Wörterbuch, Bremen 1875-1880, Bd. 4, S. 324; Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 3, S. 274
Remmers, Arend, Mittelalterliche Flurnamen in Ostfriesland, Online-Veröffentlichung, Aurich 2011, S. 3


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 01.06.2015

Projektpartner