Wasserschöpfmühle (Altharlingersiel)

Ausgewählter Flurname:

Wasserschöpfmühle


Gemarkung:

Altharlingersiel

Erfassungen:

Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Wasserschöpfmühle (Altharlingersiel)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Kleines Flurstück in der Südgrenze der Gemeinde Altharlingersiel, südlich der Polmannsleide.
Übersetzung/Bedeutung: Vermurlich stand an dieser Stelle im frühen 20. Jhd. eine Wasserschöpfmühle. Dieses kleine Flurstück gehört zur Gemeinde Werdum.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 31.03.2015

Projektpartner