Wasserstraßentief (Altharlingersiel)

Ausgewählter Flurname:

Wasserstraßentief


Gemarkung:

Altharlingersiel

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Wasserstraßentief (Altharlingersiel)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Gewässername für einen, den Deich querenden Graben, südlich von Altharlingersiel.
Übersetzung/Bedeutung: An dieser Stelle lag 1670, nach der Regemortschen Karte, das "Klap Siel", ein zweites Siel zur Entwässerung des Werdumer Altengrodens.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 31.03.2015

Projektpartner