Burgstraße (Aurich)

Ausgewählter Flurname:

Burgstraße
( Lange Straße )

Gemarkung:

Aurich

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte

Burgstraße (Aurich)


Erklärung des Flurnamens:

Die Burgstraße ist nach der Burg benannt worden, die der Häuptling Okko I. tom Brok gegen Ende des 14. Jahrhunderts auf dem Gelände des heutigen Piqueurhofs erbauen ließ.
Im Jahr 1427 wurde sein Enkel Okko II. tom Brok in der Schlacht auf den Wilden Äckern von Fokko Ukena geschlagen. Unter der Herrschaft Fokko Ukenas wurde Aurich befestigt und mit Wall und Graben gesichert.
1430 wurde die Burg von den Gegnern Fokko Ukenas eingenommen und geschleift.
Der Piqueurhof, der sich heute dort befindet, wurde nach den Pikieren benannt, die die Burgwache bildeten.


Quellen:

Schoolmann, Hinrich, Unsere liebe kleine Stadt - ein Gang durch das alte Aurich, Aurich 1975, S. 13, 61


Autor(in):

Ibbeken, Cornelia


Letzte Änderung am: 11.03.2018

Projektpartner