Lange Böhme (Bühren)

Ausgewählter Flurname:

Lange Böhme
( Lange Bööm )

Gemarkung:

Bühren

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Lange Böhme (Bühren)


Erklärung des Flurnamens:

Das Flurstück Lange Böhme liegt im östlichen Bereich der Gemarkung, nördlich des Neuen Meedenweges und östlich vom Maankampsweg. Der Flurname bezieht sich vermutlich auf die hochgewachsenen Bäume die dort einmal standen. Weiterer Name dieser Flur: Lange Bööm.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Bööm

Baum; Namensgebung möglicherweise aufgrund eines auffallenden Baumes; in Komposita mit "- kamp, -ort, -stück ist an Baumbestand zu denken"; "kann verkürzt für "Slagboom" stehen"; Plural: Böhm, Böm



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 111; Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 1, S. 201


Autor(in):

Brahms, Grete


Letzte Änderung am: 12.04.2011

Projektpartner