Lange Stücke (Bühren)

Ausgewählter Flurname:

Lange Stücke


Gemarkung:

Bühren

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Lange Stücke (Bühren)


Erklärung des Flurnamens:

Die Flur Lange Stücke sind die langgestreckten Äcker in unmittelbarer Nähe des Dorfes, rechts vom Gasteweg.Sie gehören zu den ältesten kultivierten Ackerflächen des Dorfes. Sie sind den Bührenern unter der Flurbezeichnung Grootacker bekannt.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Stück

„Stück, ein Theil od. Bruchstück von Etwas, Brocken etc. od. auch ein einzelnes, von der Gesammtheit abgetrenntes u. für sich bestehendes, ungetheiltes Etwas, Klumpen etc.“



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 3, S. 350


Autor(in):

Brahms, Grete


Letzte Änderung am: 27.04.2011

Projektpartner