Nordkampackers (Bühren)

Ausgewählter Flurname:

Nordkampackers


Gemarkung:

Bühren

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Nordkampackers (Bühren)


Erklärung des Flurnamens:

Das Flurstück Nordkampackers liegt im östlichen Bereich der Gaste, nördlich der Flur Grootackers. Es gehört zu den ältesten Ackerflächen der Gaste. Der Flurname ist zu deuten als ein eingefriedigtes Landstück, das zum Ackerbau genutzt wird.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Kamp

nnd. Kamp, "ein mit einer Hecke oder mit einem Graben eingehegtes Stück Land, gleich viel, ob es Ackerland, oder Wiese, oder Waldbestand ist"; gewöhnlich in Privatbesitz



2. Acker

"beackertes Land, die gesamte Anbaufläche, das anbaufähige Land eines Besitzers"; ursprünglich: "Streifenparzelle, einzelne Parzelle in einem Gewann"; Plural: Äcker: "Hinweis auf den ältesten Teil der Ackerflur (der Kernflur)"



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 129
Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 108


Autor(in):

Brahms, Grete


Letzte Änderung am: 13.04.2011

Projektpartner