Röden (Bühren)

Ausgewählter Flurname:

Röden


Gemarkung:

Bühren

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca. 1830),
Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Röden (Bühren)


Erklärung des Flurnamens:

Die Flurbezeichnung Röden ist hergeleitet von roden und deutet auf ein zur Ausrodung bestimmtes oder bereits gerodetes Waldland hin. Das Flurstück liegt am Neuen Meedenweg in Richtung Maankampsweg und wird als Wiesen- und Weideland genutzt.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Röden, Rode

Rott, mnd. rot, raat, "Rodeland, zur Ausrodung bestimmtes oder bereits gerodetes Waldland, Neubruch"; nnd. Rott, "Rodeland"



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat-und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 142


Autor(in):

Brahms, Grete


Letzte Änderung am: 29.04.2011

Projektpartner