Burkampenweg (Bagband)

Ausgewählter Flurname:

Burkampenweg


Gemarkung:

Bagband

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Burkampenweg (Bagband)


Erklärung des Flurnamens:

Wegeverbindung vom Timmelerweg zu den Burkampen

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Bur

mnd. bûre, bûr, "Bauerschaft, Gemeinde; [...] Gebiet der Bauerschaft"



2. kampen

"Ursprünglich Heideland, das umgebrochen und aus der Gemeindeweide ausgeschieden wurde. Eingehegte Kämpe werden hauptsächlich feldgraswirtschaftlich, aber auch zum Getreide- oder Gemüseanbau genutzt."



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 114;
Bents, Harm; Flurnamen in Upgant-Schott und Siegelsum, in: Chronik der Gemeinde Upgant-Schott mit Siegelsum, Norden 2009, S. 697


Autor(in):

Albert Kroon
  


Letzte Änderung am: 16.04.2011

Projektpartner