Fußpfad (Bagband)

Ausgewählter Flurname:

Fußpfad


Gemarkung:

Bagband

Erfassungen:

Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Fußpfad (Bagband)


Erklärung des Flurnamens:

Der Fußweg, der über die kurzen Acker zur Kirche und zur Schule führt, ist jetzt als Achterlangspad beschildert. Früher Kutspad bzw. Karkpad genannt, wird er im Wegeverzeichnis als ein kleiner Pfad über die kurzen Äcker der Pastorei aufgeführt.

Autor(in):

Albert Kroon
  


Letzte Änderung am: 30.03.2011

Projektpartner