Reiden (Bagband)

Ausgewählter Flurname:

Reiden
( Achter Reiden )

Gemarkung:

Bagband

Erfassungen:

Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Reiden (Bagband)


Erklärung des Flurnamens:

Ursprünglich mit Schilf bewachsenes Landstück, das am Reidenweg liegt. Heute befindet sich dort der Windpark Timmeler Kampen.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Reiden

Rohr, Schilf, Rieth; Sumpfland



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 3, S. 24 (siehe unter: Reiderland), S. 38


Autor(in):

Albert Kroon
  


Letzte Änderung am: 23.08.2011

Projektpartner