Ullageweg (Bagband)

Ausgewählter Flurname:

Ullageweg


Gemarkung:

Bagband

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Ullageweg (Bagband)


Erklärung des Flurnamens:

Der Weg ist heute nicht mehr vorhanden. Auf dem Wegekörper wurde ein Vorfluter gebaut.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Ul

Uhl; nd. Ol, Ul, Sumpf, Moor



2. lage

nnd. laag, "niedrig gelegen“



Quellen:

Siebels, Gerhard, Die Siedlungsnamen der Gastendörfer des Auricherlandes, in: Collectanea Frisica, 1995, S. 75-100;
Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 133


Autor(in):

Albert Kroon
  


Letzte Änderung am: 09.04.2011

Projektpartner