Blandorfer Ehe (Berumbur)

Ausgewählter Flurname:

Blandorfer Ehe
( Ehe )

Gemarkung:

Berumbur

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte

Blandorfer Ehe (Berumbur)


Erklärung des Flurnamens:

Entwässerungsgraben, der beim Waldgebiet Kleinheider Feld beginnt, die Poststraße sowie an der Grenze zu Großheide die Hauptstraße unterquert und nördlich der Landesstraße 6 in das Blandorfer Tief übergeht.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Ehe

Afries. â, ahd. aha, mhd. ahe; Wasser, Fluss; fließendes Gewässer oder breiter Zugschloot.



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 1, S. 1 (siehe unter: â od. ê); Stürenburg, Cirk Heinrich, Ostfriesisches Wörterbuch, Nachdruck der Ausgabe Aurich 1857, Leer 1996, S. 46.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 27.04.2011

Projektpartner