Das Hok (Berumbur)

Ausgewählter Flurname:

Das Hok


Gemarkung:

Berumbur

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Das Hok (Berumbur)


Erklärung des Flurnamens:

Mit Wohnhäusern bebauter Bereich im Winkel westlich der Holzdorfer Straße / nördlich der Schulstraße.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Hok

Mniederl. hoek, "Spitze (Landspitze, -zunge)"; "Ecke; auf eine Gegend bezogen: Winkel (Rand, Kante, Ufer)"; auch: Anhöhe.



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 127; Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 2, S. 97.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 27.04.2011

Projektpartner