Ehe (Berumbur)

Ausgewählter Flurname:

Ehe


Gemarkung:

Berumbur

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Ehe (Berumbur)


Erklärung des Flurnamens:

Kleiner Entwässerungsgraben, der im östlichen Gemarkungsbereich an der Poststraße beginnt, in nördl. Richtung die Grenze zu Großheide markiert und an der Hauptstraße in die Blandorfer Ehe übergeht.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Ehe

Afries. â, ahd. aha, mhd. ahe; Wasser, Fluss; fließendes Gewässer oder breiter Zugschloot.



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 1, S. 1 (siehe unter: â od. ê); Stürenburg, Cirk Heinrich, Ostfriesisches Wörterbuch, Nachdruck der Ausgabe Aurich 1857, Leer 1996, S. 46.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 27.04.2011

Projektpartner