Mansfeld drei (Berumerfehn)

Ausgewählter Flurname:

Mansfeld drei


Gemarkung:

Berumerfehn

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Mansfeld drei (Berumerfehn)


Erklärung des Flurnamens:

"Mansfeld drei" liegt am Rande des Berumerfehns in Richtung Aurich. Hier liegen die letzten Gebiete, die von der Norder Fehngesellschaft abgetorft wurden. Die Flur ist unbesiedelt und besteht aus Hochmoor, Wald und Ackerland. In der Nähe verläuft der Mansfelder Weg, nach dem die Fluren Mansfeld benannt wurden.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Mansfelder

Eigenname; die Mansfelder waren eine gefürchtete und für Plündereien berüchtigte Söldnertruppe im Dreißigjährigen Krieg.



Quellen:

Wiemann, Harm, Die Mansfelder in Ostfriesland 1622-1624, in: Ostfriesland, 1973, Nr. 4, S. 9-12


Autor(in):

Almuth Heinze-Joost


Letzte Änderung am: 04.07.2011

Projektpartner