Mansfelder Weg (Berumerfehn)

Ausgewählter Flurname:

Mansfelder Weg


Gemarkung:

Berumerfehn

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Mansfelder Weg (Berumerfehn)


Erklärung des Flurnamens:

Im Dreißigjährigen Krieg fielen die "Mansfelder" 1622 in Ostfriesland ein und zogen auf diesem bereits bestehenden Weg durch das Hochmoor. Die von ihnen verübten Greueltaten blieben noch lange im Gedächtnis der Menschen. - Der "Mansfelder Weg" verläuft hier nahe des Hochmoorsees "Ewiges Meer".

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Mansfelder

Eigenname; gefürchtete Söldnertruppe im Dreißigjährigen Krieg



Quellen:

Wiemann, Harm, Die Mansfelder in Ostfriesland, in: Ostfriesland, 1973, Nr. 4, S.9-12; Drees, Heinrich, Das "Ewige Meer" im Wechsel der Jahreszeiten. Auf dem "Mansfelder Weg" kommt man ans Südufer, in: Der Deichwart, Weener 1963, Nr 184


Autor(in):

Almuth Heinze-Joost


Letzte Änderung am: 28.06.2011

Projektpartner