Schulweg (Berumerfehn)

Ausgewählter Flurname:

Schulweg


Gemarkung:

Berumerfehn

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830),
Deutsche Grundkarte

Schulweg (Berumerfehn)


Erklärung des Flurnamens:

Dies ist der alte Schulweg nach Ostermoordorf. - Die Gemeindevertretung von Großheide beschloss Anfang 1891 den Maanweg (Mahnweg) „nach Norderfehn, von da den Ostermoordorfer Schulweg entlang durch Südcoldinne … an die Straße Westerholt-Aurich“ auszubauen. Wenige Monate später aber wurde der Beschluss dahingehend geändert, daß statt des Schulwegs die Straße zum Kompaniehaus in Berumerfehn (Norderfehn) ausgebaut werden sollte. Für diesen Ausbau wollte die Fehngesellschaft einen erheblichen Geldbetrag beisteuern. Die Beschwerden der Ostermoordorfer an den Regierungspräsidenten blieben erfolglos, und der Landrat beteuerte: „Es ist unwahr, wenn behauptet wird, ich hätte frühere Projekte über den Haufen geworfen, nur um der Fehncompagnie entgegenzukommen.“

Quellen:

Korte, Wilhelm, Nicht allein den Maanweg auszubauen..., in: Heim und Herd, Nr. 2, Norden 1968


Autor(in):

Almuth Heinze-Joost


Letzte Änderung am: 19.06.2011

Projektpartner