Haferkamp (Boekzetelerfehn)

Ausgewählter Flurname:

Haferkamp


Gemarkung:

Boekzetelerfehn

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Haferkamp (Boekzetelerfehn)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück am Klosterweg nördlich des Klosters Boekzetel.
Übersetzung/Bedeutung: Es handelt sich um eine Ackerfläche des Klosters,
die für den Anbau von Hafer genutzt wurde. Hafer ist ein Getreide, das auf
den schlechtesten Böden gedeiht.




Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. kamp

nnd. Kamp, m., ein mit einer Hecke oder mit einem Graben eingehegtes Stück Land, gleich viel, ob es Ackerland, oder Wiese, oder Waldbestand ist



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 129


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 17.01.2017

Projektpartner