Heuweg (Boekzetelerfehn)

Ausgewählter Flurname:

Heuweg


Gemarkung:

Boekzetelerfehn

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca. 1830),
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Heuweg (Boekzetelerfehn)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Weg von Boekzetel entlang des Fehnkanals in Richtung auf
das Boekzeteler Meer.
Übersetzung/Bedeutung: Die tiefliegenden Meeden am Boekzeteler Meer
konnten nur zur Heugewinnung genutzt werden. Nur auf diesem Weg
konnten die Kolonisten diesen Bereich erreichen.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 23.01.2017

Projektpartner