Heuweg (Boekzetelerfehn)

Ausgewählter Flurname:

Heuweg
( Fehnweg, Hauptweg )

Gemarkung:

Boekzetelerfehn

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca. 1830),
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Heuweg (Boekzetelerfehn)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Weg entlang des Fehnkanals in Richtung auf das Boekzeteler Meer.
Übersetzung/Bedeutung: Der Weg führte von der Fehnkolonie in den
Meedenbereich am Meer. Hier wurde das Heu für die Winterfütterung
gewonnen und auf diesem Wege in die Kolonie gebracht. Der Weg trägt
heute den Namen "Unterende". Dies bedeutet, dass er zur Mündung des
Fehnkanals führt.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 02.07.2017

Projektpartner