Neuer Weg (Boekzetelerfehn)

Ausgewählter Flurname:

Neuer Weg


Gemarkung:

Boekzetelerfehn

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Neuer Weg (Boekzetelerfehn)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Wegename für die K3, heute "Pappelstraße".
Übersetzung/Bedeutung: Der Neue Weg wurde bereits vor 1872 als Querverbindung zwischen Hatshausen, Boekzetelerfehn und Jheringsfehn angelegt. Diese Verbindung belegt, dass die Fehnkanäle ihre Bedeutung als Verkehrsachse verloren.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 06.02.2017

Projektpartner