Schleuse (Boekzetelerfehn)

Ausgewählter Flurname:

Schleuse


Gemarkung:

Boekzetelerfehn

Erfassungen:

Sonstige

Schleuse (Boekzetelerfehn)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Abschnitt des Boekzeteler Fehnkanals östlich des Boekzeteler Klosters.
Übersetzung/Bedeutung: Um in der Fehnkolonie einen gleichmäßigen Wasserstand zu ermöglichen und um den leichten Anstieg des Geländes
nach Süden hin auszugleichen, war ein Schleusenbauwerk am Eingang der
Fehnkolonie erforderlich. Dieses Bauwerk lässt sich auf der Campschen
Karte von 1806, auf der Papenschen Karte von 1843 und auf der
Preußischen Uraufnahme von 1890 nachweisen.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 04.09.2017

Projektpartner