Upschlagsland (Boekzetelerfehn)

Ausgewählter Flurname:

Upschlagsland


Gemarkung:

Boekzetelerfehn

Erfassungen:

Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Upschlagsland (Boekzetelerfehn)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück westlich der Boekzeteler Wieke.
Übersetzung/Bedeutung: Das Wort "Upschlag" stammt aus dem Niederländischen (Upslag) und bedeutet dort "Lagerplatz". Hier ist
neben dem Kanal eine erhöhte Fläche angelegt worden, auf der Schiffsladungen gelagert werden konnten. Dieser Platz ist über einen
Weg mit der Straße verbunden. Das Flurstück schließt an diese Fläche an.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 13.02.2017

Projektpartner