Meyenborger Brücke (Burhafe)

Ausgewählter Flurname:

Meyenborger Brücke


Gemarkung:

Burhafe

Erfassungen:

Regemort (ca. 1670)

Meyenborger Brücke (Burhafe)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Name einer ehemaligen Brücke über die Falster Leide südlich
des Hofes Meyenburg.
Übersetzung/Bedeutung: Die Falster Leide bildet hier die Grenze zwischen
dem Amt Esens und dem Amt Wittmund. Offenbar führte hier ein "Kirchweg" von der Meyenburg über diese Grenze.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 17.11.2017

Projektpartner