Barre Teffels (Dunum)

Ausgewählter Flurname:

Barre Teffels
( Bartentewes, Bartentefels, Teffels, Bartenteede )

Gemarkung:

Dunum

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Barre Teffels (Dunum)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück südlich des Tränkeweges, westlich von
Norddunum.
Übersetzung/Bedeutung: Das Flurstück gehört zur mittelalterlichen Gaste
von Norddunum. Ähnliche Flurnamen treten hier mehrfach auf. Die verschiedenen Umformungen des Namens weisen auf die Unsicherheit der Bedeutung hin. Die Deutung des Teilbegriffes "Teffel" erscheint nicht
sachgemäß.






Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Teffel

afries. tefle, „Tafel, Platte“



Quellen:

Hofmann, Dietrich/Popkema, Anne T., Altfriesisches Handwörterbuch, Heidelberg 2008, S. 479


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 12.02.2018

Projektpartner