Braunes Moor (Dunum)

Ausgewählter Flurname:

Braunes Moor


Gemarkung:

Dunum

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Braunes Moor (Dunum)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Waldgebiet östlich der Auricher Straße, südlich der
Hauptstraße.
Übersetzung/Bedeutung: In einer flachen Mulde westlich von Norddunum
hatte sich seit dem Mittelalter ein Moorgebiet entwickelt, in dem sich auch eine offene Gewässerfläche befand. Der Spajeweg von Dunum zu der Domäne Schoo führte durch dieses Moorgebiet. Das Gewässer wurde Ende des 19. Jhds. weitgehend trockengelegt und nach 1900 aufgeforstet.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 19.02.2018

Projektpartner