Hahnen Garn (Filsum)

Ausgewählter Flurname:

Hahnen Garn


Gemarkung:

Filsum

Erfassungen:

Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Hahnen Garn (Filsum)


Erklärung des Flurnamens:

Der Flurname "Hahnen Garn" hat weder etwas mit dem Hahn noch mit Nähgarn zu tun. Der heutige volksetymologisch umgestaltete Name geht über "Hogelgoren" auf "super Haga gharen" (altfries. "haga ghara") zurück und bedeutet "hohes, spitz zulaufendes Grundstück".

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. altfries. haga

Flektierte Form des altfries. Adjektivs "hach" mit der Bedeutung "hoch".



2. altfries. gara

"Rockschoß; spitz zulaufendes Grundstück; Hausgrundstück".



Quellen:

D. Hofmann und A.T. Popkema: Altfries. Handwörterbuch, Heidelberg 2008, S. 198.
D. Hofmann und A.T. Popkema: Altfries. Handwörterbuch, Heidelberg 2008, S. 183.


Autor(in):

Arend Remmers


Letzte Änderung am: 30.06.2011

Projektpartner