Wasserweg (Hagermarsch)

Ausgewählter Flurname:

Wasserweg


Gemarkung:

Hagermarsch

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca. 1830),
Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Wasserweg (Hagermarsch)


Erklärung des Flurnamens:

Ein Weg, der im Winter mit Wasser gefüllt war und auf dem die Bauern ihren Torf und ihre Feldfrüchte transportierten, der aber auch des Öfteren zu Streitigkeiten Anlass gab, denn ein weit verzweigtes Netz von Wasserstraßen förderte den Handel (1).

Quellen:

(1) Schreiber, Gretje, Die Bewohner der Höfe in der Oster-, Hagermarsch und Theener, in: Heim und Herd, Beilage Ostfriesischer Kurier, Jg. 200, Nr. 9, S. 33 f.



Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 16.08.2011

Projektpartner