Bääksweg (Hatshausen)

Ausgewählter Flurname:

Bääksweg


Gemarkung:

Hatshausen

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Bääksweg (Hatshausen)


Erklärung des Flurnamens:

Der Bääksweg ist ein heute ausschließlich landwirtschaftlich genutzer und unbefesttigter Weg, der entlang der Ayenwolder Upstrecken und den Bääkstücken auf den "Bääkschloot" zuläuft. Es ist vermutlich aus einem alten Fußweg entstanden.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Bääk

"kleines, fließendes Gewässer", Bach



Quellen:

Duden „Etymologie“. Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, Mannheim 1989, S. 44


Autor(in):

Torsten Manssen


Letzte Änderung am: 01.04.2011

Projektpartner