Von Schwyterings Plaats (früher) (Lütetsburg)

Ausgewählter Flurname:

Von Schwyterings Plaats (früher)
( Von Switrings Plaats (früher) )

Gemarkung:

Lütetsburg

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Von Schwyterings Plaats (früher) (Lütetsburg)


Erklärung des Flurnamens:

Im Hause der Familie Schwietering/Schwytering/Switring wurde um 1700 der katholische Gottesdienst abgehalten, innerhalb Nordens war dies den Katholiken damals nicht gestattet. In der Weihnachtsflut von 1717 wurde das Gebäude durch die Wassermassen zerstört. (Canzler) - "Von Schwyterings Plaats" liegt am Kolkweg im Westen der Gemarkung.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. von Schwytering

Familienname



2. Plaats

mnd. plas, „Platz, Stelle, Raum, Ort, Wohnort, Bauernhof“.



Quellen:

Canzler, Gerhard, Schloss Lütetsburg, Weener 2007, S. 95, 96.
Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 2, S. 727.


Autor(in):

Almuth Heinze-Joost


Letzte Änderung am: 16.05.2017

Projektpartner