Everstrift (Lintelermarsch)

Ausgewählter Flurname:

Everstrift


Gemarkung:

Lintelermarsch

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte

Everstrift (Lintelermarsch)


Erklärung des Flurnamens:

Everstrift, ein Weg zwischen der Tunnel- und Ostermarscherstraße, der nach einem Herdbesitzer benannt wurde. Tietje Harms, Tochter von Harm Claessen und Gertjen Frerichs hat diesen Herd im 18. Jahrhundert mit in die Ehe mit Folkert Evers gebracht (1).

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Trift

mhd. trift, Trift; nfries. draft 1. Trift, Flur, Weide; "die Trift, als Ort, wohin Vieh zur Weide getrieben wird, und als Weg, auf welchem dasselbe dahin geht" 2. Weg, Durchfahrt, Einfahrt; "Überfahrtsweg über einen Deich"



Quellen:

(1) Schreiber, Gretje, Die Höfe in der Lintelermarsch, in: Heim und Herd, Beilage Ostfriesischer Kurier, Jg. 2008, Nr.11, S. 43.
Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 116, 151; Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 1, S. 333


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 06.08.2011

Projektpartner