Südfeld (Moordorf)

Ausgewählter Flurname:

Südfeld


Gemarkung:

Moordorf

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Südfeld (Moordorf)


Erklärung des Flurnamens:

Die beiden nebeneinander liegenden Südfelder liegen im Süden Moordorfs, südlich der heutigen B 72.

Das Südfeld war ehemals Teil der Gemeindeweide.

Während die Südfelder auf der Grundzeichnung von 1802 noch als Moordorfer Weiden eingezeichnet sind, ist die Fläche auf der Folgekarte von 1854 schon an einzelne Kolonisten vergeben worden.
Heute befindet sich dort ein Wohngebiet.


Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Feld

mnd. velt, n., (das freie, offene) Feld“; nnd. Feld, „Feld, Ackerland, abgeteilte (kleinere) Ackerfläche, Beet, offene Gemarkung, die (bebaute und/oder unbebaute) Flur“



Quellen:

Schiller, Karl/Lübben, August, Mittelniederdeutsches Wörterbuch, Bremen 1875-1880, Bd. 5, S. 229; Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 118


Autor(in):

Christine Günnel


Letzte Änderung am: 24.08.2015

Projektpartner