Klostergaste nordseits der Schaftrift (Moorweg)

Ausgewählter Flurname:

Klostergaste nordseits der Schaftrift


Gemarkung:

Moorweg

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Klostergaste nordseits der Schaftrift (Moorweg)


Erklärung des Flurnamens:

Lokalisierung: Flurstück nördlich von Oldekloster.
Übersetzung/Bedeutung: Es handelt sich um eine ehemalige landwirtschaftliche Nutzfläche des "Olde Kloster", Vorläufer des Klosters Marienkamp, Wallfahrtsort mit Marienheiligenbild mit Jahrmarkt, einziger bekannter Wallfahrtsort in Ostfriesland. Dolle, Josef: Niedersächsisches Klosterbuch, Bd. 3, S. 1358f







Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Gaste

Name für den Altacker eines Dorfes oder Klosters



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 120.


Autor(in):

Heinze, Axel und Herdes, Lies


Letzte Änderung am: 04.05.2015

Projektpartner