Spüldamm (Neuwesteel)

Ausgewählter Flurname:

Spüldamm


Gemarkung:

Neuwesteel

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Spüldamm (Neuwesteel)


Erklärung des Flurnamens:

Ein Damm zum Aufspülen z. B. beim Deichbau

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Damm

mnd. dam, "bez. gewöhnl. nicht den Deich zur Abwehr von See- od. Flusswasser, sondern e. künstlich aufgeworfene Erhöhung zur Überquerung von Sumpf- od. Moorgebieten"; "Querriegel vor od. in einem Wasserlauf gegen das in das Land eindringende Außenwasser"



Quellen:

Remmers, Arend, Von Aaltukerei bis Zwischenmooren. Die Siedlungsnamen zwischen Dollart und Jade, Leer 2004, S. 254


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 06.09.2011

Projektpartner