Fürtoorn (Norden)

Ausgewählter Flurname:

Fürtoorn


Gemarkung:

Norden

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Fürtoorn (Norden)


Erklärung des Flurnamens:

Ein allein liegendes Haus zwischen dem Westgaster Weg und der Hohen Gaste. Vielleicht ein ehemaliges Leuchtfeuer?

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Für

für "Feuer, Glanz, Gluth, Brand, Hitze, Zorn, Aufregung, Eifer, Eile etc."



2. toorn

tôrn od. torem, "Thurm"



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Nachdruck der Ausgabe Norden 1879 bis 1884, Schaan/Liechtenstein 1981, Bd. 3, S. 426
Doornkaat Koolmanm Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Nachdruck der Ausgabe Norden 1879 bis 1884, Vaduz/Liechtenstein 1984, Bd.1, S. 573


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 15.07.2011

Projektpartner