Helling (früher) (Norden)

Ausgewählter Flurname:

Helling (früher)


Gemarkung:

Norden

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Helling (früher) (Norden)


Erklärung des Flurnamens:

Seit 1772 ist Schiffsbau für Norden nachgewiesen. Diese Schiffswerft Herlyn wurde vor 1900 mit Werftgelände und einem Wohnhaus übernommen, das die bekannte Schiffsbauerfamilie Pauls im Jahre 1800 erbaut hatte. Herlyn verlegte den Norder Helling nach Norddeich (1).

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Helling

helling, "Schiffswerfte"



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Nachdruck der Ausgabe Norden 1879 bis 1884, Vaduz/Liechtenstein 1984, Bd. 2, S. 67
(1) Karl-Heinz Wiechers, ...und fuhren weit übers Meer, Norden 1984, Bd. I-III, hier Bd. 1, S. 50 f.


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 19.07.2011

Projektpartner