Knyphausen Land (Norden)

Ausgewählter Flurname:

Knyphausen Land


Gemarkung:

Norden

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Knyphausen Land (Norden)


Erklärung des Flurnamens:

Ländereien im Westen der Stadt, die ehemals zum Besitz der Grafen-, Fürstenfamilie zu Inn- und Knyphausen von Lütetsburg gehörten. Heute ist die ganze Fläche bebaut.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Knyphausen

Altes Häuptlingsgeschlecht aus Kniphausen (Wilhelmshaven), in das die Erbtochter Hyma Manninga aus Lütetsburg geheiratet hatte.



2. Land

mnd. lant, nnd. Land, "Land"; "Meint im allgemeinen Ackerland, nicht Grünland."



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 134


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 14.06.2011

Projektpartner