Leeger Weg (Norden)

Ausgewählter Flurname:

Leeger Weg


Gemarkung:

Norden

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca. 1830),
Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Leeger Weg (Norden)


Erklärung des Flurnamens:

Der Looger Weg führt vorbei am Süder Hooker und Norder Hooker von der Schulstraße/Ekeler Straße und endet an der Ostermarscher Straße. Früher diente er als Kirchweg zur Ludgerikirche.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Loog

1. "Dorf, Ort, Ortschaft, Wohnstätte" 2. mnd. lôch, "Ort, Stelle, Wohnstätte, Hausstätte, Wohnort, Dorf (ostfries.)"; nnd. Loog, "Dorf, Ort, Stätte, Ortschaft, Wohnstätte, Wohnsitz"



Quellen:

Bents, Harm, Flurnamen in Upgant-Schott und Siegelsum, in: Chronik der Gemeinde Upgant-Schott mit Siegelsum, Norden 2009, S. 697; Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 135


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 17.07.2011

Projektpartner