Philadelphia (Norden)

Ausgewählter Flurname:

Philadelphia


Gemarkung:

Norden

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte,
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Philadelphia (Norden)


Erklärung des Flurnamens:

Um 1750 wird Philadelphia im Hypothekenbuch als Grundstück ausgewiesen, auf dem später eine Dampfölmühle mit den dazugehörigen Gebäuden steht, die 1857 abgebrannt sind. Aber noch 1802 kommt zu dem damaligen Garten ein weiteres Stück Land hinzu, auf dem zuvor das Haus "Die Rummel" gestanden hatte.1860 befindet sich auf dem Gelände "eine Spriet Fabrik und Branntweinbrennerei" des Fr. R. Otten. Mehrere Besitzer folgen. Das Haus brannte Ende des 20. Jahrhundert ab. Heute stehen hier Einfamilienhäuser (1).

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Philadelphia

Das griech. Subst. mit der Bedeutung "Bruderliebe" diente als Name mehrerer antiker Städte, u.a. der bibl. Stadt in Kleinasien, nach der wohl auch die 1683 von William Penn gegründete Hauptstadt seiner Quäkerkolonie in Amerika benannt wurde.



Quellen:

Remmers, Arend, Von Aaltukerei bis Zwischenmooren, Die Siedlungssnamen zwischen Dollart und Jade, Leer 2004, S. 179
(1) Gretje Schreiber, Höfe in der Sandbauerschaft, Manuskript 2011.


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 21.07.2011

Projektpartner