Die Renkels (Nortmoor)

Ausgewählter Flurname:

Die Renkels


Gemarkung:

Nortmoor

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Die Renkels (Nortmoor)


Erklärung des Flurnamens:

Östlich des Neuen Weges lagen früher in Höhe des heutigen Rüschwehrenweges eine Reihe von Flurstücken, die den Flurnamen "Rekels" oder "Renkels" trugen. Es handelte sich dabei überwiegend um schmale, langgestreckte Parzellen, die in nord-südlicher Richtung verliefen. Wegen dieses Flächenzuschnittes dürfte der Flurname entstanden sein.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Rekel

nnd. rekel, räkel, „ein in die Länge gerecktes od. gestrecktes u. gedehntes Etwas, od. auch ein lang, schlank u. hoch od. gross u. stark gewachsenes Etwas“



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten, Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879 bis 1884, Bd. 3, S. 27


Autor(in):

Immega, Heye A.


Letzte Änderung am: 02.11.2015

Projektpartner