Heuweg (Nortmoor)

Ausgewählter Flurname:

Heuweg


Gemarkung:

Nortmoor

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Heuweg (Nortmoor)


Erklärung des Flurnamens:

"Brinkumer Heuweg" oder auch nur "Heuweg" ist die alte Bezeichnung für die heutige Immegastraße. Die Brinkumer Höfe verfügten in der eigenen Gemarkung kaum über ertragreiche Wiesen. Andererseits hatten sie fast ausnahmslos erheblichen Besitz im westlichen Nortmoorer Hammrich, beidseits des "Neuen Weges". Die dortigen niedrig gelegenen Wiesen auf Dargboden mit Marschauflage erbrachten einen guten Grasschnitt zur Heugewinnung. Der Abtransport der Heuernte erfolgte über die heutige Immegastraße, die deshalb seit Urzeiten "Brinkumer Heuweg" genannt wurde.
Noch in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts konnte man an schönen Sommerabenden im Juli beobachten, wie sich ein Pferdefuhrwerk nach dem anderen, hoch beladen mit Erntegut, auf dem Heuweg in Richtung der Höfe in Brinkum bewegte.


Autor(in):

Immega, Heye A.


Letzte Änderung am: 21.07.2015

Projektpartner