Holtacker (Nortmoor)

Ausgewählter Flurname:

Holtacker


Gemarkung:

Nortmoor

Erfassungen:

Preußische Grundsteuervermessung (ca.1870)

Holtacker (Nortmoor)


Erklärung des Flurnamens:

Das Grundstück "Holtacker" befindet sich südlich des Mittelweges, unmittelbar westlich der Holtlander Straße. Es dürfte sich dabei nicht um einen Altacker handeln, weil sein Zuschnitt nach der Urkarte nicht dem sonst auf der Gaste üblichen Ackerstreifen entspricht. Vermutlich hat die Fläche früher zum östlich angrenzenden Waldgelände gehört. Daher dürfte auch der Flurname "Holtacker" rühren.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Holt

mnd. holt,n., „Baumbestand, Gehölz, Wald, Waldstück, Hochwald“; nnd. Holt, n., „Gehölz, Wald“



Quellen:

Scheuermann, Ulrich, Flurnamenforschung. Bausteine zur Heimat- und Regionalgeschichte, Melle 1995, S. 126


Autor(in):

Immega, Heye A.


Letzte Änderung am: 17.08.2015

Projektpartner