Thesingburg (Nortmoor)

Ausgewählter Flurname:

Thesingburg
( Thedingaburg )

Gemarkung:

Nortmoor

Erfassungen:

Deutsche Grundkarte

Thesingburg (Nortmoor)


Erklärung des Flurnamens:

Südlich der Dorfstraße, etwa gegenüber der nördlich gelegenen Schule, befindet sich nach der Kirche das wohl markanteste Gebäude von Nortmoor, die Uppingaburg. Sie hat eine lange Geschichte, aus der noch nicht alle Einzelheiten bekannt sind. Urkundlich wurde das Herrenhaus bereits 1439 als Bawinghesburg erwähnt. Das gegenwärtige repräsentative Haus ist 1780 von dem Ing. Lieutenant Kettler errichtet worden. Nach einer Ersteigerung des Besitzes durch die Familie Rindels aus Nortmoor, gelangte das Anwesen im 19. Jahrhundert durch Heirat in die Familie Thedinga. Aus dieser Zeit stammt die Bezeichnung "Thedingaburg" bzw. "Thesingburg" für diesen Besitz.
Quelle: Heinrich Erchinger, Ortsgeschichte Nortmoor, Band 4, S. 59 ff


Autor(in):

Immega, Heye A.


Letzte Änderung am: 12.10.2015

Projektpartner