Bei der Anstalt (Osteel)

Ausgewählter Flurname:

Bei der Anstalt


Gemarkung:

Osteel

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Preußische Grundsteuervermessung (ca. 1870)

Bei der Anstalt (Osteel)


Erklärung des Flurnamens:

Ländereien zwischen dem Alten Postweg und der Brookmerlander Straße in unmittelbarer Nähe eines Gebäudes, das bis 1925 als Armenhaus / Altersheim, auch Anstalt genannt, genutzt wurde. Dann wurde hier eine zweite Schule mit 2 Klassenräumen und 2 Lehrerwohnungen (zusätzlich zur Schule südlich der Kirche) eingerichtet, bis 1966 die neue Schule am Adeweg fertig gestellt war.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Anstalt

Gebäude einer Einrichtung.



Quellen:

Raveling, Jakob; Osteel und Leezdorf - einst und jetzt, Norden 1987, S. 73. Duden „Etymologie“; Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, Mannheim 1989, Nachdr. 1997, S. 38.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 02.04.2011

Projektpartner