Gooshals (Osteel)

Ausgewählter Flurname:

Gooshals


Gemarkung:

Osteel

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Gooshals (Osteel)


Erklärung des Flurnamens:

Langgezogenes unmittelbar am Reithammer Weg und am Meevenburgschloot gelegenes Grundstück, dessen Form/Zuschnitt dem Hals (und Kopf) einer Gans ähnlich ist.
Plattdeutsch für Gans.


Quellen:

Byl, Jürgen/Brückmann, Elke; Ostfriesisches Wörterbuch, Leer 1992, S. 52.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 06.04.2011

Projektpartner