Schmal Pad (Osteel)

Ausgewählter Flurname:

Schmal Pad


Gemarkung:

Osteel

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830),
Deutsche Grundkarte

Schmal Pad (Osteel)


Erklärung des Flurnamens:

Schmale Verbindung zwischen den Straßen Moortunweg und Adeweg, die quer durch die Aufstrecken-Ländereien führt. Der Weg wurde in der Grundrisskarte von C. Annecken aus dem Jahr 1752 als "Der Mittel-Pfad" bezeichnet. Westlich des Weges endeten die vom Dorf ausgehenden im Durchschnitt nur etwa 15 Meter breiten Aufstrecken und östlich davon wurden neue etwas breitere mit jeweils anderen Besitzern angelegt.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. Pad / Padd / Patt

Nd., nld. pad; mnd. pat; Pfad, Fußweg; schmaler Fahrweg.



Quellen:

Doornkaat Koolman, Jan ten; Wörterbuch der ostfriesischen Sprache, Norden 1879-1884, Bd. 2 S. 692. Stürenburg, Cirk Heinrich; Ostfriesisches Wörterbuch, Aurich 1862, S. 173.


Autor(in):

Harm Bents


Letzte Änderung am: 25.03.2011

Projektpartner