Üterdiek (Rorichum)

Ausgewählter Flurname:

Üterdiek


Gemarkung:

Rorichum

Erfassungen:

Hannoversche Grundsteuervermessung (ca.1830)

Üterdiek (Rorichum)


Erklärung des Flurnamens:

Dieser uralte Flurname bezeichnet das bereits angewachsene, aber noch nicht eingedeichte Land außerhalb des Deiches.

Quellen:

D. Hofmann und. A. T. Popkema: Altfries. Handwörterbuch. Heidelberg 2008, S. 557.


Autor(in):

Arend Remmers


Letzte Änderung am: 07.12.2010

Projektpartner