Kleine Sieben (Süderneuland I)

Ausgewählter Flurname:

Kleine Sieben
( Hohe Fünf )

Gemarkung:

Süderneuland I

Erfassungen:

Befragung (ca. 1980),
Deutsche Grundkarte

Kleine Sieben (Süderneuland I)


Erklärung des Flurnamens:

Größenangabe eines Flurstückes westlich des Addinggaster Tiefs von 397,166 a.

Erklärung der im Flurnamen enthaltenen Teilbegriffe:


1. kleines Diemat

auch Ordinäres Diemat, „1 Ordinäres Diemat = 56,738 a, 1 ha = 1,7625 Diemat“



Quellen:

Uphoff, Bernhard, Ostfriesische Masze und Gewichte, Aurich 1973, S. 51


Autor(in):

Gretje Schreiber


Letzte Änderung am: 23.08.2011

Projektpartner